Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Aktuelle Meldungen

  • 24.01.2023

Bamberg. Zu einem ausführlichen Meinungsaustausch besuchte der emeritierte Erzbischof Ludwig Schick das Oberlandesgericht Bamberg. Bereits im Rahmen seiner Begrüßung dankte der Präsident des Oberlandesgerichts Lothar Schmitt Erzbischof em. Ludwig Schick für die vielen Gespräche und den intensiven Austausch in den zurückliegenden Jahren.

  • 01.01.2023

Bamberg. Der emeritierte Erzbischof von Bamberg, Ludwig Schick, äußert sich über seine Begegnungen mit Benedikt XVI. und äußert sich auch zur Frage, was von seinem Pontifikat bleiben wird.

  • 31.12.2022

Rom/Bamberg. Nach dem Tod von Benedikt XVI. zeigen sich Bambergs Diözesanadministrator und Weihbischof Herwig Gössl sowie Erzbischof em. Ludwig Schick tief getroffen, aber auch von Dankbarkeit erfüllt.

  • 20.12.2022

Bamberg. Auch heuer besuchte Erzbischof em. Ludwig Schick in der Vorweihnachtszeit den Bamberger Zufluchtsort für Obdachlose und von Armut betroffene Menschen in der Siechenstraße.

  • 17.12.2022

Bad Staffelstein. Dass die Zahl der Mitglieder und der Einfluss der Kirche in der Gesellschaft zurückgeht, kann nach Ansicht des emeritierten Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick auch als Ruf Gottes zur Reform betrachtet werden.

  • 14.12.2022

Bamberg. Die Frauenkommission des Erzbistums Bamberg ist mit acht Frauen aus dem gesamten Erzbistum neu konstituiert worden. Für die nächste Amtszeit des ehrenamtlichen Gremiums wurden den Frauen von Erzbischof emeritus Ludwig Schick im Beisein von Diözesanadministrator Weihbischof Herwig Gössl die Urkunden überreicht.

Dem Erzbischof em. begegnen

Aktuelles Bischofswort

Silvester und Neujahr 2022 / 2023

Das am häufigsten gebrauchte Wort in der ganzen Menschheit ist das „Amen“. Es wird in allen drei großen Religionen - dem Judentum, dem Christentum, dem Islam - täglich mehrmals verwendet. Auch im säkularen Raum hat es einen Platz. Es stammt aus dem Hebräischen und zwar vom Verb oder Tuwort „amana“, das die dreifache Bedeutung hat: „ich stimme zu“, „ich vertraue darauf“ und „ich mache mit“.